Alex guckt in die Sterne
Alex guckt in die Sterne

Wie mach ich es ?

Jupi mit Monden kurz belichtet und gering vergrößert
Die Kochab Methode

Als erstes stelle ich meine Montierung auf und richte sie mit einem Kompass grob nach Norden aus. Mit einer Wasserwaage wird sie dann in Waage gebracht. Danach setze ich den Montierungskopf auf.  Wichtig ist, dass an der Polhöhe der richtige Breitengrad eingestellt ist.  Durch den Polsucher sollte der Polarstern zu sehen sein. Da er nicht direkt auf der Polachse liegt, stelle ich diesen mit Hilfe der Kochab Methode ein. Das ist ein Stern im kleinen Bären, welcher auf einer Linie zum Pol und Polarstern liegt und zwar Kochab -Pol-Polarstern. Ist dieser zum Beispiel in 6 Uhr -Position zum Polarstern, so stelle ich meine Markierung im Polsucher durch drehen der Stundenachse auch auf 6 Uhr. Wäre das Polsuchfernrohr nicht seitenverkehrt, könnte man meinen, dass der Pol über dem Polarstern liegt. Die Markierung, in welcher sich der Polarstern befindet, ist ja auf 6 Uhr-Position. Tatsächlich befindet sich der Polarstern aber über dem Pol. Der Polsucher ist ja seitenverkehrt. Mit den 2 Einstellschrauben für die Feinjustierung der Nordrichtung und der Polhöheneinstellung, bringe ich den Polarstern in den Kreis am Polsucher. So ist mein Teleskop gut auf den Himmesnordpol ausgerichtet. Dazu gibt es genug schöne Skizzen im Internet. Jetzt Teleskop aufsatteln und ausbalancieren und schon kanns losgehen.  In die Handbox werden alle relevanten Daten wie Datum, Uhrzeit, Koordinaten, Sommer- oder Winterzeit eingestellt und danach ein 3 Sterne Alligment durchgeführt. 

 

Der zwanzigste Breitengrad
Der 45. Breitengrad
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Schupies