Alex guckt in die Sterne
Alex guckt in die Sterne

Fokussierung

Der Strahl tritt in die Öffnung des Teleskopes ein , wird über den Hauptspiegel zum Fangspiegel umgelengt und dort Richtung Zenitspiegel gelenkt. Dort wird er 90 Grad gedreht und nach oben ausgeworfen. Mit dem verschiebbaren Spiegel , kann der Brennpunkt/-ebene nach Aussen oder Richtung Teleskop verschoben werden . Das Okular ist fest geklemmt und wird nicht bewegt. Es wird also der Brennpunkt des Teleskopes auf den Brennpunkt des Okulares abgestimmt. Beide sollen zusammen fallen. Das Zwischenbild entsteht  bei unendlich weit entfernten Objekten  praktisch in der Brennebene.

Bei der Fotografie ist der Chip in dieser Ebene zu plazieren. Lässt man den Zenitspiegel beim Fotografieren weg, ergibt sich nach hinten sehr viel Platz. Dadurch gibt es keine Probleme, den Chip in die richtige Position zu bringen. Es ist ja theoretisch immer möglich, die Kamera vom Teleskop hin weg zu bewegen. Das Teleskop ist ja so konstruiert, dass der Brennpunkt hinter dem Zenitspiegel liegt. Praktisch gesehen erreicht man das Zusammentreffen Chip - Brennebene durch Verstellen des Spiegels.

Anders als beim SC Teleskop lässt sich beim Newton der Brennpunkt des Teleskops nicht mit Hilfe des Hauptspiegels bewegen. Trotzdem muß der Okularbrennpunkt und der Teleskopbrennpunkt aufeinander liegen. Dieses erreicht man durch den Okularauszug. Es wird also der Brennpunkt des Okulars auf den Brennpunkt des Teleskops abgestimmt. Bei der Fotografie muß der Chip wieder auf der Brennebene des Teleskops liegen. Schaffe ich es nicht die Chipebene der Kamera so nah an das Teleskop zu bringen, das Brennpunkt und Chip zusammenfallen , werde ich kein scharfes Bild bekommen. Liegt zum Beispiel der Brennpunkt 6 cm nach dem eingefahrenen Okularauszug, so darf der gesamte Weg aller Anbauten plus Auflagemaß der Kamera  nicht mehr als 6 cm betragen. Ist der optische Weg größer, liegt meine Chipebene weiter vom Teleskop entfernt als dessen Brennpunkt. Weiter heran komme ich dann nicht, da der OAZ bereits eingefahren ist und ich die Kamera nicht " ins Teleskop schieben" kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Schupies